photocp3

www.the-answer-is-42.de
Claus Plötz
Email: mail@claus.digital

Schnellstarthilfe
Die 3 wohl noch verbreitetsten Schienentypen stammen von Faller, Tomy und Tyco. Bei der Auswahl auf Kosten, Verfügbarkeit und Zustand sowie auf Anzahl der unterschiedlichen Kurvenradien für mehrspurigen Ausbau achten. Handwerkliches Geschick und Basteltrieb vorausgesetzt fräst man alternativ ein individuelles Streckenlayout in eine Holzplatte - weiteres unter Tipps
Alle zusammensteckbaren Bahnsysteme verfügen über eine Stromanschlussschiene, in die auch die jeweils pasenden beiden Geschwindigkeitsregler eingesteckt werden. Den passenden Transformator angeschlossen, schon kanns losgehen. Für noch mehr Spielspass sorgt die Anschaffung stabilisierter Netzteile und die separate Stromversorgung jeder einzelnen Spur. Auch professionelle Regler erhöhen den Spassfaktor. Hinweise hierzu unter Tipps
Eine äusserst grobe Einteilung der Miniflitzer 1) ältere Bonsais (zb. Faller a.m.s.) : Massstab ca. 1:72 ohne Magnethaftung 2) ältere Bonsais ( zb. Faller Aurora afx) : Massstab ca. 1:72 mit Magnethaftung 3) neuere Bonsais ( zb. Lifelike, Tyco ): Massstab ca. 1:64 mit starker Magnethaftung und höherer Motorleistung. Im übrigen ein sehr weites Feld für Sammler und Spieler. Einige Hinweise dazu unter Story, Bonsais und Tipps
Wer seine Renn- oder Stadt-Bahn mit Gebäuden, Landschaft und Publikum ausschmücken möchte, wird im masstabsmässig annähernd passenden riesigen H0-Modelleisenbahn-Angebot sicher fündig. Auch alte Rennbahngebäude der Firma Faller, speziell für die kleinen a.m.s. Schlitzpistenflitzer herausgebracht, sind in Online-Auktionshäusern immer noch erhältlich Unmotorisierte Standmodelle aus Plastik oder Metall zur Ausschmückung der Bahn gibt es in schier unbegrenzter Anzahl von diversen Herstellern. Infos unter Tipps und Bonsairisti
 

Archiv

Slotracing im Bonsai-Masstab?

Doch –  gibt´s !

Auch in Deutschland wächst seit einigen Jahren die etwas unkonventionelle Fangemeinde dieser faszinierenden Bonsai-Racer glücklicherweise wieder stetig und das aus guten Gründen.

Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine „Rennbahn“ zuzulegen, steht in vielen Fällen vor einem schier unüberschaubaren Sortiment:

Welcher Hersteller ?
Welche Schienen ?
Welcher Maßstab ?
Was ist das beste System ?
Zubehör?

Auch Preis und Platzbedarf spielen eine sicher nicht unerhebliche Rolle – und damit sind wir beim Thema : 2002 konnte ich mir noch nicht vorstellen, eine komplette 4spurige Rennbahn auf ca. 1,5 qm aufzubauen ……

Warum H0 ?

Wenn Du wissen möchtest, wie schnell man mit dem H0-Virus infiziert wird, schaust Du in die Story.

Einige Bilder von Fahrzeugen findest Du unter Bonsais.

Mit wie wenig Platz man wirklich auskommen kann, erfährst Du unter Technik & Tipps. Hier gibt´s auch eine kleine Übersicht für den (Neu-) Start ins Rennbahnleben.

Erleuchtende Kont@kte und eine Liste weiterer Hnullis unter Bonsairisti.

 

 Die letzten Blog-Einträge

Load More Posts